Datenschutz

HOFER erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten der Kunden nur nach Maßgabe und im Einklang mit den einschlägigen Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

 Die vom Kunden im Rahmen seiner Bestellung erhobenen Daten verarbeitet und nutzt HOFER zur Begründung, Durchführung und Beendigung des Vertragsverhältnisses mit dem Kunden, insbesondere auch zur Bearbeitung von Gewährleistungsansprüchen. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten des Kunden an Dritte erfolgt nur, wenn und soweit dies zur Durchführung des Vertrages, insbesondere zur Durchführung der Lieferung, erforderlich ist.

 HOFER verpflichtet sich, sämtliche personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln und vor jedem unberechtigten Zugriff zu schützen. Adressdaten des Kunden wie Name, Anschrift, Titel, akademischer Grad oder Branchenbezogenheit werden nur dann zu Marketingzwecken von HOFER verbundenen Unternehmen genutzt, wenn der Kunde der Nutzung dieser Daten zu Werbezwecken nicht widersprochen hat. Auf sein dahingehendes Widerspruchsrecht wird der Kunde bei der Vertragsanbahnung hingewiesen.

 Die Nutzung der E-Mail Adresse zu Werbezwecken erfolgt nur, wenn der Kunde seine dahingehende Einwilligung erteilt hat. Entsprechendes gilt für die Nutzung derartiger Daten zur Markt- oder Meinungsforschung.